RUDOBA-Rückerwärmstationen RET mit 180, 310 und 500 mm Durchmesser

retWenn ein Glasprodukt nicht in einem einzigen Arbeitsgang in die gewünschte Form gebracht werden kann, wie z.B. Mundblasartikel, muss das Glas immer wieder erwärmt werden, bis die endgültige Form einschließlich mehrerer Farbschichten erreicht ist. Bei Ziergläsern können beispielsweise zehn oder mehr Aufwärmungen erforderlich sein.
Mittels der RUDOBA-Rückerwärmstationen, die bei Glasmachern dank ihrer Flexibilität überaus geschätzt werden, können Bleiglasprodukte und andere so oft wie nötig wiedererwärmt werden, ohne die Qualität zu gefährden.

Beschreibung

Damit die Oxide, besonders bei Bleikristall, auf der Oberfläche des Glases nicht reduziert werden, ist es sehr wichtig, dass in einer Rückerwärmstation eine oxidierende Atmosphäre herrscht. Dies wird in den RUDOBA-Rückerwärmstationen durch die Oxy-Fuel-Technologie erreicht, die gleichzeitig für eine optimale Energieausnutzung im Brennraum sorgt. Dadurch können mit dieser Technologie höhere Temperaturen erzielt und Rückerwärmzeiten verkürzt werden.

Ein außenmischender Reihenbrenner heizt die Rückerwärmstation, die mit einem feuerfesten und zugleich Wärmestrahlung reflektierenden Fasermaterial isoliert ist.

Mit einer Brennerleistung von 45 bis 60 kW können die RUDOBA-Rückerwärmstationen innerhalb weniger Sekunden Temperaturen bis 1700 °C erreichen.

Die Rückerwärmzeit eines Glaspostens hängt von dessen Resttemperatur, der Öffnung der Rückerwärmstation und der eingestellten Leistung des Brenners ab. Deshalb lässt sich kein exaktes Zeit-Temperatur-Diagramm erstellen.

Die Kombination aus Oxy-Fuel und Wärmereflexion erlaubt einen getakteten Betrieb der RUDOBA-Rückerwärmstationen.
Sie werden nur dann gestartet, wenn unmittelbar ein Glasposten wiedererwärmt werden soll. Zwischen den Arbeitszyklen brennt nur eine kleine Zündflamme.

Vorteile

Gegenüber konventionellen Gas-Luft-Rückerwärmstationen liegen die Vorteile besonders darin,
dass kein Vorwärmen der Station vor Arbeitsbeginn notwendig ist und
dass statt Dauerbetrieb nur während des unmittelbaren Rückerwärmens Energie verbraucht wird und
sich das Abgasvolumen auf ein Zehntel reduziert.

Durch die massive innere Wärmestrahlung erfolgt ein schnelleres und homogeneres Rückerwärmen.

Als Energieträger kann sowohl Erdgas NG als auch Propan LPG eingesetzt werden. Ein
Brennerwechsel ist dabei nicht notwendig.

RUDOBA-Rückerwämstationen stehen auf feststellbaren Rollen und sind damit ortsvariabel einsetzbar.
Sie benötigen nur eine Stellfläche von 0,6 x 0,7 m.

Rückerwärmstationen sind in drei
Standardgrößen lieferbar, auf Anfrage auch Sondergrößen
erhältlich.
RET 180 RET 310 RET 500
Innendurchmesser, mm 180 310 500
Innenlänge, mm 300 300 500

Vergleich

RET 310 Erdgas-
Verbrauch
[m³/h]
Produkt-
Aufwärmzeit
[s]
Geräusch-
pegel
dB(A)
Relatives
Abgas-
volumen
Rückerwärm-
station, 100%
Sauerstoff-Feuerung
3-5 Beispiel:
10-20
ca. 70 1
Konventionelle
Rückerwärmstation
Mit Luftfeuerung
10-20 Beispiel:
20
84 und mehr 10

Mindestanschlußwerte :

Elektroanschluß: 220 V / 10A, AC
Brenngas: Mindestdruck p:300 mbar,
Volumenstrom Q: 5 Nm³/h